Würzburg, 4. Juli 2020

Liberal am Gaspedal

Die Jungen Liberalen Unterfranken sprechen sich gegen ein deutschlandweites Tempolimit auf Autobahnen aus.

Die Jungen Liberalen Unterfranken gehen nicht davon aus, dass die Einführung eines Tempolimits nachhaltig zu einer Reduktion der Umweltbelastung führen kann.  Zudem ist ein Zusammenhang zwischen einem generellen Tempolimit und dem Sicherheitsniveau auf Autobahnen im internationalen Vergleich nicht feststellbar. Tatsächlich weisen Landstraßen eine niedrigere Verkehrssicherheit auf. Dort werden ca. 60 Prozent aller Verkehrstoten registriert, obwohl dort nur 40 Prozent der KFZ- Fahrleistungen zusammenkommen (https://www.adac.de/verkehr/standpunkte-studien/positionen/tempolimit-autobahn-deutschland/).

Des Weiteren kann der Staubildung in Stoßzeiten wie zum Feierabend durch lokale Geschwindigkeitsbegrenzungen auf den betroffenen Abschnitten der Autobahn entgegengewirkt werden. Dies kann beispielsweise mittels „intelligenter“ Lichtanlagen erreicht werden. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung an Stellen, ohne einer akuten Staugefahr, halten die Jungen Liberalen Unterfranken deshalb nicht für sinnvoll.

Niclas Hornung, Lukas Bohn, Niklas Herzog, Markus Bohn