Würzburg, 7. August 2004

Monika Hohlmeier muss als Kultusministerin zurücktreten!

Die Jungen Liberalen Unterfranken fordern die bayerische Kultusministerin Monika Hohlmeier, MdL zum Rücktritt auf.

Begründung:
Die Kultusministerin muss Vorbild für Lehrer sein. Denn Lehrer sollen Vorbild für ihre Schüler sein. Wenn jedoch die für unsere Schulen zuständige Ministerin in einem Fälschungsskandal verwickelt ist, müssen Konsequenzen folgen. Es ist eine moralische Verantwortung, die die Kultusministerin hat und dieser muss sie gerecht werden. Sollte sie dazu nicht in der Lage sein diese Verantwortung zu tragen muss sie selbst oder zumindest der Ministerpräsident überlegen, ob Monika Hohlmeier als Staatministerin geeignet ist. Insbesondere die Drohung von Frau Hohlmeier private Details über Parteikollegen als eine Art „Schmutzkampagne“ in die Öffentlichkeit zu tragen disqualifiziert die Strauß Tochter.